Bürohilfen Computerunterricht Messe und Promotion Nachhilfeunterricht Renovierungen Übersetzungen Umzugshelfer
Wir haben für Sie Studentenjobs aus den folgenden Bereichen

400 Euro-Jobs/Minijobs

400 Euro-Jobs / Minijobs*

Ein 400 Euro-Job/Minijob ist in der Regel ein langfristiges Arbeitsverhältnis. Langfristige Arbeitsverhältnisse werden generell auf Lohnsteuerkarte abgerechnet. Der große Vorteil liegt hierbei, dass bei Minijobs maximal 400 Euro im Monat verdient werden und dafür keine Abgaben gezahlt werden müssen. Minijobber erhalten Ihren Verdienst also ohne Abzüge. Die Entlohnung erfolgt am Ende des Monats per Überweisung auf Ihr Konto.


Zuständig für den Einzug der Pauschalbeiträge zur Kranken-, Rentenversicherung und der Steuern sowie für das Meldeverfahren ist die Minijobzentrale der Bundesknappschaft ( Klicken Sie hier ).


Dort finden Sie auch weitere ausführliche Informationen zum Thema Minijob.

Regelungen über die Abführung von Sozialversicherungsbeiträgen und Steuern

Bei 400 Euro Arbeitsverhältnissen entrichtet der Arbeitgeber die Sozialversicherungsbeiträge pauschal.


Der Arbeitgeber zahlt einen Rentenversicherungsbeitrag von 15 %. Hieraus entstehen dem Arbeitnehmer später allerdings nur sehr geringe Rentenvorteile. Daher besteht die Möglichkeit für den Arbeitnehmer, schriftlich auf die Rentenversicherungsfreiheit zu verzichten. Hat der Mitarbeiter den Verzicht gegenüber dem Arbeitgeber erklärt, erwirbt er die vollen Leistungsansprüche.


In die Krankenversicherung muss der Arbeitgeber pauschal 13 % einzahlen, sofern der Arbeitnehmer gesetzlich- oder familienversichert ist.


Unter geringfügigen Beschäftigungen im Privathaushalt (= haushaltsnahe Dienstleistungen) versteht man Tätigkeiten, die üblicherweise von Familienmitgliedern ausführt werden (z. B. Putzen, Kinderbetreuung). Bei der Existenz von Angestelltenverhältnissen innerhalb der Familienmitglieder bucht die Minijobzentrale diese Beiträge per Einzugsermächtigung ab.


In Bezug auf die Arbeitslosenversicherung besteht eine Versicherungsfreiheit für geringfügig beschäftigte Arbeitnehmer.

Berechnung des Arbeitsentgelts

In das Arbeitsentgelt fließen Urlaubs- und Weihnachtsgeld nur dann ein, wenn sie mindestens einmal im Jahr Anspruch darauf haben.

Abführung von Sozialversicherungsbeiträgen und Steuern bei mehreren Beschäftigungen

Es ist durchaus möglich, dass ein Minijobber über die vereinbarte Arbeitszeit hinaus eingesetzt wird und somit jährlich mehr als nur 4800 Euro (12 x 400 Euro) verdient.


Ein Minijob kann neben einer versicherungspflichtigen Hauptbeschäftigung versicherungsfrei ausgeübt werden. Laufen mehrere Beschäftigungen auf 400 Euro-Basis parallel zu einer versicherungspflichtigen Hauptbeschäftigung, wird der Gesamtverdienst zusammengerechnet und unterliegt dann auch der Sozialversicherungspflicht für Kranken-, Renten- und Pflegeversicherung.

Rechte des geringfügig Beschäftigten

  • bezahlter Urlaub
  • Feiertagsvergütung
  • Lohnfortzahlung bei Krankheit
  • Kündigungsschutz

*Für die inhaltliche Richtigkeit und Aktualität dieser Informationen wird keine Gewähr übernommen.

Bookmark & Share

 Einen Augenblick, es wird gearbeitet.